Was ist ein Wahlarzt

Wahlärzte sind niedergelassene Ärzte ohne Vertrag mit den gesetzlichen Krankenkassen.

Nach dem Ordinationsbesuch schicke ich Ihnen eine Honorarnote zu, die Sie nach Bezahlung bei Ihrer Krankenkasse einreichen können. Ein Teil des Betrages wird Ihnen von Ihrer Krankenkasse rückerstattet.

 

Es gibt die Möglichkeit einer privaten Wahlarztversicherung, die Ihnen den Großteil Ihrer Ausgaben zurückerstattet. Diesbezüglich wenden Sie sich an Ihren Versicherungsberater.

 

Der Honorarbetrag für eine Erstordination ohne Sonderleistungen beträgt 49 Euro.

Bei der Tarifgestaltung der Sonderleistungen (wie Otomikroskopie, Hörtest...) orientiere ich mich großteils an dem Honorarkatalog Ihrer Krankenversicherung.

 

 

 

 

 

Vorteile

  • Kurze Wartezeiten
  • Gute Terminplanung
  • Umsichtige und umfassende Abklärung der Beschwerden mit ausführlicher Aufklärung.

 

 

 

 

Wichtig:

  • Jeder Patient hat das Recht, eine detaillierte Aufstellung der Ersatzleistung bei der Krankenkasse zu verlangen.
  • Rezepte von Wahlärzten werden von den Apotheken wie Kassenrezepte behandelt.
  • Überweisungen zu anderen Ärzten werden in der Regel von den Kolleginnen und Kollegen genauso wie Überweisungen von Ärzten mit Kassenverträgen behandelt.
  • Einige Untersuchungen (wie CT- Computertomographie oder MRT-Magnetresonanztomographie) müssen von der Krankenkasse bewilligt werden.
Terminvereinbarung
HNO Praxis 0664/73 96 2651
Massage 0664/99 66 223

"Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass sich andere darum kümmern."
Martin Luther King